Zukunft Zuckerrübe
Aktuelles

Pflanzenschutzhinweise vom 31.03.2015


30.03.2015


Die Aussaat ist fast überall abgeschlossen. Die Saatbedingungen waren gut, die Böden meist trocken. Die Niederschläge der letzten Tage waren nicht überall ausreichend. Für die nächsten Tage werden allerdings weitere Niederschläge gemeldet. Wo 10 mm und mehr mm gefallen sind, sollten die Rüben über Ostern auflaufen. Die Temperaturen sollen über die Feiertage etwas sinken bleiben aber hoffentlich im „plus-Bereich“.


In den meisten Fällen wird es reichen die Herbizidbehandlungen nach Ostern zu planen.


Unkrautbekämpfung:


Empfehlung bei Normalverunkrautung im Keimblattstadium:


Betanal maxxPro 1,25 l/ha + Goltix Titan 1,5 l/ha


Bei Problemunkräutern Vogelknöterich, Raps und Hundspetersilie auf, erhöhen Sie die Goltixmenge auf 2,0 l/ha.


Tritt in erster Linie Windenknöterich auf kann: Rebell Ultra 0,8 l/ha statt Goltix Titan eingesetzt werden.


Beim Einsatz von SC-Formulierungen (Belvedere Extra 1,25 l/ha, Betasana Trio SC 1,75 l/ha, Betasana SC 1,25 l/ha) sollte 1,0 l/ha  Oleo FC oder 0,5 l Hasten zur Absicherung der Blattwirkung zugesetzt werden.


Schneckenkontrolle:


Bei der gemeldeten feuchten Witterung sollten Sie ihre Bestände auf Schneckenbefall kontrollieren. Dazu streuen Sie an mehreren Stellen Schneckenkorn aus und decken es mit einem Sack ab. Finden Sie bei der Kontrolle am nächsten Tag tote Schnecken oder Schleimspuren, sollten Sie die Fläche mit Schneckenkorn abstreuen. Z.B. mit Delicia Schneckenlinsen 3kg/ha, MolluStop 3 kg/ha, Metarex TDS 7 kg/ha oder Sluxx HP 7 kg/ha.








<- Zurück zu: Home
Wetter

XXXXXXXXXX

Gut zu wissen!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um Rübe und Zucker.

 

 


1075827
 
Impressum