Zukunft Zuckerrübe
Aktuelles

Pflanzenschutzhinweise vom 04.07.2017


03.07.2017


Die Temperaturen steigen in den nächsten Tagen wieder auf Werte bis 30 °C an. Wesentliche Niederschläge werden nicht erwartet.


 


Blattkrankheiten nehmen leicht zu


Die Kontrolle unserer Versuchs- und Beobachtungsfelder wiesen am Montag einen leichten Anstieg des Cercosporabefalls auf. Neben befallsfreien Standorten weisen einige Felder eine Befallshäufigkeit von 2-3 % auf. An zwei Standorten ist der Schwellenwert erreicht.


 


Achten Sie auf die Warnhinweise in BISZ-Suedzucker.de und kontrollieren Sie ihre Felder, um den Behandlungstermin 5 % Befallshäufigkeit nicht zu verpassen.


 


Mittelempfehlung:


Für die Erstbehandlung empfehlen wir eine Kombination von Strobilurin- und Azol-Wirkstoffen.


Entweder als Fertigprodukt: Juwel 1,0 l/ha oder Sphere 0,35 l/ha


oder als Eigenmischung von Ortiva 0,5 l/ha plus volle Menge eines Azolmittels (Spyrale oder Rubric oder Domark je 1,0 l/ha. Duett Ultra 0,6 l/ha oder Score 0,4 l/ha sind weitere Optionen.


Für die Folgebehandlungen werden die Azolprodukte empfohlen.  


 


Fungizideinsatz optimieren:


Um hohe Wirkungsgrade der Fungizide zu erzielen sollten Sie folgende Punkte beachten:


-       Behandlung termingerecht beim Erreichen des  Schwellenwertes durchführen


-       Applikationsbedingungen beachten (Behandlung morgens oder abends bei Temperatur unter 24 °C, Wassermenge 300-400 l/ha)


-       Doppelflachstrahldüsen weisen eine bessere Benetzung auf


-       Mittelwahl auf Befall abstimmen, früh Strobilurin, spät Azol


-       Strobilurine nur einmal in der Spritzfolge einsetzen


-       Mittelaufwandmenge nicht reduzieren


-       bei Mehrfachbehandlungen Wirkstoffe wechseln


 


Achtung nicht jeder Fleck ist Cercospora.


Bakterielle Blattflecken nicht mit Cercosporabefall verwechseln!


Die Bakteriellen Blattflecken treten in feucht kühlen Witterungsphasen und als Folge von Blattbeschädigungen durch Starkregen, Hagelschäden auf. Die Flecken sind relativ groß, unregelmäßig geformt und weisen keinen Pilzrasen auf. Eine Bekämpfung ist nicht möglich. Wegen der dunklen Ränder werden die Flecken leicht mit Cercospora verwechselt.








<- Zurück zu: Home
Wetter

XXXXXXXXXX

Gut zu wissen!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um Rübe und Zucker.

 

 


1178421
 
Impressum