Zukunft Zuckerrübe
Aktuelles

Pflanzenschutzhinweise vom 15.08.2017


14.08.2017


Die derzeitige Witterung sorgt für einen anhaltend hohen Infektionsdruck der Cercospora.


Mehltau und Rost sind nur regional zu finden.


Wegen des starken Befallsdrucks sollten die Spritzabstände nicht zu lang werden, sonst entstehen Lücken beim Fungizidschutz. Kontrollieren Sie ihre Felder spätestens drei Wochen nach der letzten Spritzung und behandeln Sie bei Erreichen des Schwellenwertes.


Der Schwellenwert liegt ab dem 16. August bei 45 % befallene Blätter.


 


Mittelempfehlung:


 


Für die Folgebehandlung werden Azolprodukte empfohlen: 


Dies sind zum Beispiel


-          Rubric 1,0


-          Duett Ultra 0,6


-          Spyrale 1,0 oder


-          Domark 1,0 l/ha.


Wechseln Sie die Fungizide bei Mehrfachbehandlungen.


 


Achten Sie bei Feldern, die zur Frührodung vorgesehen sind, auf die Wartezeit der Fungizide. Sie beträgt bei den oben empfohlenen Mitteln 28 Tage.








<- Zurück zu: Home
Wetter

XXXXXXXXXX

Gut zu wissen!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um Rübe und Zucker.

 

 


1140048
 
Impressum